Kontakt-Formular     Inhaltsverzeichnis     Druckansicht     Login  

Samtpfötchen Hilfe e. V.

Champa

Champa

 

   Champa

    Rasse             : EKH
   Geschlecht      : männlich
   Geburtsdatum : ca. 2017 / 2018
   Kastriert         : ja
   Impfungen      :
   Fiv / Felv Test  : 

   Merkmale        : 
   Charakter        :
   Erkrankung      :                              
 
 

25.10.2022:

Wir haben einen weiteren Neuzugang auf der Pflegestelle unserer lieben Irina.
Mascha schreibt : "Wir haben eine neue Katze an einem unserer Futterplätze. Die Katze ist flauschig und groß. Sehr liebevoll mit Menschen. Wir haben ihn vorgestern in den Keller gebracht, aber er ist wieder gegangen. Gestern ist er wieder aufgetaucht. Ich habe ihn wieder in den Keller gestellt. Wenn er heute Nachmittag da ist, bringe ich ihn zu unserer Pflegefamilie.
Habe ihn heute in unsere Pflegefamilie gebracht. Aber ich glaube, er wurde krank. Er hat noch kein Essen angerührt. Schläft die ganze Zeit. Es ist möglich, dass er einfach auf der Straße versunken ist und versucht, etwas Schlaf zu bekommen. Aber ich fing an, ein Antibiotikum zu geben, weil die Katze sehr lethargisch ist. Die Katze hat Zahnstein und ist ziemlich groß. Die Katze ist volljährig, ich denke, dass sie mindestens 6-7 Jahre alt ist. Die Katze ist bereits kastriert. Ich beobachte ihn jetzt. Zuerst knurrte und fauchte er jeden an. Ich werde beobachten, wie er sich weiter mit Katzen verhalten wird.
Die Katze ist mit Flöhen bedeckt. Sein ganzer Körper ist mit Krusten bedeckt. Aber kein Blut. Es sieht nach Flohdermatitis aus."
 
06.11.2022:
Mascha schreibt: "Champa ließ sich nicht anfassen, grummelte ständig und schlief immer. Also beschlossen wir, dass wir ihn genauer anschauen lassen.
Champas Alter wurde von den Ärzten auf 5-6 Jahre geschätzt.
Zum Zeitpunkt der Ultraschalluntersuchung sind die Zeichen charakteristisch für eine chronische Enteritis, Blähungen, nicht viel Suspension in der Blase, altersbedingte Veränderungen in den Nieren, im Magen gibt der Inhalt einen akustischen Schatten (höchstwahrscheinlich Wolle). Bei Champa wurde nichts Kritisches gefunden. Wir warten auch auf die Ergebnisse der Bluttests."
 
09.11.2022:
Nach den Ergebnissen der Biochemie ist bei Champa alles normal. Alle Werte sind durchschnittlich, man kann nicht einmal sagen, dass dies eine alte Katze ist. Die Leber ist normal, die Nieren sind normal, Glukose ist auch normal. Sogar das Gesamtprotein ist normal, was bei Freigängerkatzen selten vorkommt.
Nach dem allgemeinen Bluttest gibt es Veränderungen. Eosinophile sind stark erhöht. Dies deutet auf eine allergische Reaktion hin, aber dies ist an den Wunden am Körper zu erkennen, da Champa Flöhe losgeworden ist, sich aber weiterhin kratzt. Jetzt isst Champa hypoallergenes Essen. Die Kratzer werden kleiner. Neutrophile, Monozyten und Leukozyten sind leicht reduziert, dies weist auch auf die Folgen von Allergien hin."
 
 
  
 
 
Rettungspatin: Heidi Polk
Testpatin: Heidi Polk
Monatspatin/e: Champa sucht eine/n Monatpatin/en
 
  • Irina/Katzen/Champa/Champa.jpg

    Oktober 2022

 

 

 
 
 

 

 
 
Spendenkonto:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Deutsche Skatbank
IBAN:
DE52 8306 5408 0004 9078 92
BIC: GENO DEF1 SLR
 
PayPal
paypal@samtpfoetchen-hilfe.de
 
Instagram
 

Amazon

 

zooplus.de 

Unterstützung durch Gooding
Boost Partnerlink 
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
Smoost Partnerlink
 
 
 
 
Kontakt:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Resingstraße 21
44269 Dortmund
Tel.: 0231 108724492 
oder per Mail
 
Seitenanfang