Kontakt-Formular     Inhaltsverzeichnis     Druckansicht     Login  

Samtpfötchen Hilfe e. V.

Rennie

Rennie

 

  Rennie

    Rasse             : EKH
   Geschlecht      : weiblich
   Geburtsdatum : August 2018
   Kastriert         : nein
   Impfungen      : ja
   Fiv / Felv Test  : negativ
   Merkmale        :
   Charakter       :  
   Erkrankung     :                                              
                 

 
 
 
 
 
 
07.09.2018:
 

Wir haben unverhoffte Neuzugänge auf der Pflegestelle unserer Irina. Marina Wolga schreibt :
" Diese Katze wurde in einem Karton zusammen mit ihrem Kitten vor einem Lebensmittelgeschäft ausgesetzt. 2 Tage hat der Karton vor dem Geschäft gestanden. Über die Nacht wurde er in den Flur des Gebäudes gestellt. Morgens dann wieder herausgestellt. Keiner hat sich ihr und ihrem Baby angenommen. Irina wurde von einer Bekannten wie immer informiert. Da die Grosspflegestelle von Irina aus allen "Nähten " platzt,hat sie nun mit Larissa ( dort wo Luna auf Pflege ist ) vereinbart, dass Larissa als private Pflegestelle für absolute Notfelle einspringt, wie in diesem Fall.... Kostenlos! Irina versorgt die Katzen mit Futter/Streu/Medikamenten/Ausstattung. Larissa kümmert sich sehr fürsorglich um die paar Katzen. Sie hat eine 2-3 Zimmer Wohnung, so dass sie die Katzen separieren kann. Also die Maus mit ihrem Baby (männlich) ist nun bei Larissa und wird bestens versorgt. Der Kleine bekommt noch Muttermilch."

 

17.10.2018:

Rennie geht es gesundheitlich nicht so gut. Er hat ein aufgeblähtes Bäuchlein undfrisst schlecht. Larissa war gestern Abend mit Rennie beim Tierarzt. Er hat Medikamente bekommen und muss gepäppelt werden. Kann sein, dass er heute in die Tierklinik stationär aufgenommen werden muss. Irina hat ihm gestern Abend feines Futter gebracht, um ihn damit zusammen mit der Medizin zu füttern. Warten wir auf weitere aktuelle Nachrichten und drücken dem Mäuschen die Daumen.

 

18.10.2018:

 

Für unser Baby Schätzchen heisst es jetzt das Klinikköfferchen packen.Ihr ( denn die Maus ist ein Mädel)geht es zwar etwas besser, ihr Bäuchlein ist nicht mehr aufgebläht. Sie frisst auch besser. Allerdings ist sie ziemlich angeschlagen. Sehr schwach. In der Klinik wird sie Infusionen bekommen müssen und eben die richtige Behandlung und alles was nötig ist, um sie wieder in gesunde Form zu bringen. Ansonsten könnte sie schwere Folgen davon tragen, so der Arzt.

 

19.10.2018:

Entwarnung bei Rennie : das kleine Söckchen durfte wieder zurück auf die Pflegestelle geholt werden. Der Arzt hat Entwarnung gegeben: ihr Bäuchlein ist nicht mehr aufgebläht, sie hat eine Körpertemperatur im normalen Bereich und sie bekam gestern und heute Morgen entsprechende Medikamente gespritzt. Zusätzlich soll sie mit speziellem vitaminreichen Futter gefüttert werden die nächsten Tage. Larissa und Irina werden sich intensiv kümmern um die Kleine

 

03.11.2018:

Baby Rennie ist wieder vollkommen gesund und munter!

 

06.12.2018:

Rennie Schatz ist ordentlich gewachsen, das süsse" Kuhkatzen- Teeny Mädel" ist etwas schüchtern fremden Menschen gegenüber , doch vertraut sie ihnen, ist es ein anhängliches Fellnäschen

 

20.01.2019:

Rennie Maus hatte gestern einen Kontrolltermin in der Tierklinik zur Ultraschall Untersuchung, da sie seid einigen Tagen schlecht gefressen hatte. Auf den Ultraschall Bildern konnte man Leber Auffälligkeiten feststellen, eine genaue Diagnostik wird jetzt mittels einer Blutanalyse erstellt. Drücken wir der Kleinen mal ganz fest die Daumen.

 

21.208.2019:

Und weil alle guten Dinge 3 sind, auch Rennie Schatz darf sich im Zuhauseglück sicher wähnen, wie wunderbar

 

 
 
Rettungspatin: Laura Grambrinus
Testpatin: Elke Joisten-Rosin
Monatspate/in: Cindy Rockefella


 

 

 
  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie02mN.jpg

    September 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie01mN.jpg

    September 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie03mN.jpg

    Oktober 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie04mN.jpg

    Oktober 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie05mN.jpg

    Oktober 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie06mN.jpg

    Oktober 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie07mN.jpg

    Oktober 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie08mN.jpg

    Oktober 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie09mN.jpg

    Oktober 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie11mN.jpg

    Oktober 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie12mN.jpg

    Oktober 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie13mN.jpg

    Oktober 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie14mN.jpg

    Oktober 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie15mN.jpg

    Oktober 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie16mN.jpg

    November 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie17mN.jpg

    November 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie18mN.jpg

    Dezember 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie19mN.jpg

    Dezember 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie20mn.jpg

    Dezember 2018

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie21mN.jpg

    Januar 2019

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie22mN.jpg

    Januar 2019

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie23mN.jpg

    Februar 2019

  • Irina/Katzen/Rennie/Rennie24mN.jpg

    Februar 2019

 

 

 
 
Spendenkonto:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Deutsche Skatbank
IBAN:
DE52 8306 5408 0004 9078 92
BIC: GENO DEF1 SLR
 
PayPal
paypal@samtpfoetchen-hilfe.de
 
Instagram
 

Amazon

 

zooplus.de 

Unterstützung durch Gooding
Boost Partnerlink 
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
Smoost Partnerlink
 
 
 
 
Kontakt:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Resingstraße 21
44269 Dortmund
Tel.: 0231 108724492 
oder per Mail
 
Seitenanfang