Kontakt-Formular     Inhaltsverzeichnis     Druckansicht     Login  

Samtpfötchen Hilfe e. V.

Fabbi

Fabbi

 

Jakob-Apollo
 
ZARTES SCHILDPATTMÄDCHEN AUS OMSK SUCHT IHRE MENSCHEN!
Name: Fabbi
Geschlecht: weiblich
Alter: ca 1,5 Jahre alt (Stand: Okt. 2018)
Rasse / Optik: EKH, Schildpatt
Kastration / Sterilisation: kastriert
Kennzeichnung (Chip / Tätowierung): Chip
Impfungen (Tollwut / Katzenschnupfen / Katzenseuche): Ja Testungen (FIV / FeLV): nein,
Testungen können auf Wunsch aber durchgeführt werden
Sonstige Krankheiten: keine bekannt
Medikamente: nein Handicaps: nein
Besonderer Pflegebedarf: nein
Haltung (Wohnung / Freigang): Wohnung oder gesicherter Freigang
Sozialverträglichkeit (Mensch / Kinder / Katze / Hund): ja / unbekannt / ja / unbekannt
Charakter: verschmust, sozial, freundlich, relativ verspielt
Abgabegrund: gerettete Straßenkatze
Aufenthaltsort: Pflegestelle (Wohnung), Omsk (Sibirien), seit September 2017
Vermittlungsbereich: weltweit
Vermittlungsdatum: ab sofort
Kontakt: Anja Dean oder Evgenia Zasukhina
 
Geschichte: Fabbi wurde im September 2017 auf der Straße entdeckt. Sie hat dort in einer Katzengruppe gelebt. Alle Katzen wurden von verschiedenen Kuratorinnen aufgenommen, da es vor Ort keinen Keller oder anderen Unterschlupf gab und es im September schon langsam kalt wird in Omsk. Die Kuratorin, die Fabbi gerettet hat, betreibt keine eigene Pflegestelle. Deshalb wurde Fabbi auf einer bezahlten PS untergebracht. Zum Glück fand sich für Fabbi schnell eine Patin, so dass sie auf der PS bestens versorgt werden konnte. Fabbi blühte mit jedem Tag auf der PS auf. Sie ist heute eine sehr liebe und verschmuste Katze. Als Fabbi gefunden wurde hatte sie Ohrmilben. Anscheinend waren die Im Herbst 2017 aber nicht ausreichend behandelt worden, denn im März 2018, musste Fabbi erneut wegen der Ohrmilben behandelt werden. Im Mai 2018 hat Fabbi den Tierschützerinnen weitere Sorgen bereitet. Zum einen waren die Ohrmilben immer noch nicht ganz weg. Zum anderen hatte Fabbi plötzlich keinen Appetit mehr. Sie wurde sofort in der Tierklinik vorgestellt. Die Untersuchung ergab, dass sie etwas erhöhte Leberwerte hatte. Sie wurde medikamentös behandelt und bekam eine Zeit lang auch ein Spezialfutter. Im Juni war es dann geschafft. Die Ohrmilben waren besiegt, die Blutwerte waren wieder besser und Fabbi hatte wieder Appetit. Die PS beschreibt sie als zarte, sehr liebe und freundliche Katze. Sie ist auf Menschen bezogen und kommt mit ihren Artgenossen klar. Besonders hat sie wohl den nierenkranken Vasily ins Herz geschlossen. Man kann sie öfters zusammen sehen. Was der süßen Fabbi nach über einem Jahr auf der Pflegestelle immer noch fehlt, ist ihr Mensch.
 
Die Vermittlung erfolgt Deutschland weit nach einer Vorkontrolle, mit einem Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr! 
 
 

 

 
 
Spendenkonto:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Deutsche Skatbank
IBAN:
DE52 8306 5408 0004 9078 92
BIC: GENO DEF1 SLR
 
PayPal
paypal@samtpfoetchen-hilfe.de
 
Instagram
 

Amazon

 

zooplus.de 

Unterstützung durch Gooding
Boost Partnerlink 
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
Smoost Partnerlink
 
 
 
 
Kontakt:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Resingstraße 21
44269 Dortmund
Tel.: 0231 108724492 
oder per Mail
 
Seitenanfang