Kontakt-Formular     Inhaltsverzeichnis     Druckansicht     Login  

Samtpfötchen Hilfe e. V.

Akira I

Akira I

- in Omsk vermittelt - 

   Akira

    Rasse             : Langhaar-Mix
   Geschlecht      : weiblich
   Geburtsdatum : Ende 2021
   Kastriert         : ja
   Impfungen      :
   Fiv / Felv Test  : 

   Merkmale        : 
   Charakter        : lieb, anhänglich, verspielt
   Erkrankung      :                              
 
 
 
 
01.10.2023:
Mascha schreibt: "Gestern Abend fuhren Olga,meine Nachbarin Katja und ich in ein Dorf, ca. 50 km von Omsk entfernt, um dort auf einer verlassenen Datscha eine Katzenmutter und 4 Kätzchen abzuholen.
Katja, meine Nachbarin, nahm diese Familie für die nächsten Tage zur Pflege bei sich auf. Ich habe Katya einen Laufstall zur Unterbringung geschenkt.
Diese Mutterkatze hat den Weg zur Datscha von Katyas Großmutter gefunden. Sie haben sie den ganzen Sommer über gefüttert und nach den Besitzern gesucht. Es stellte sich jedoch heraus, dass die Katze weggeworfen wurde. Die Katze lebte in einer Toilette in einer verlassenen Datscha, drei Grundstücke von der Datscha der Großeltern von Katya entfernt.
Die Katzenmutter hatte immer Angst, dass man sie dort in der Toilette zurücklassen würde, und rannte hinter Katjas Beinen her, natürlich nahmen wir auch die Katzenmutter mit."
Es sind 3 Mädchen mit kürzeren Haaren, die Mama und ein Bub sind langhaarig.
"Die Mutter der Katzen hat ein Problem, der Katze fehlt ein Zeh an der Hinterpfote. Die Wunde ist bereits verheilt, die Entzündung ist an der Pfote nicht sichtbar. Aber man kann immer noch das getrocknete Blut sehen. Ich glaube, die Katze hat sich irgendwo mit der Pfote verfangen und sich den Finger abgerissen.
Doch trotzdem ist die Katze sehr anhänglich und beschützt ihre Kinder. Wenn jemand den Raum betritt, knurrt sie. Dann merkt sie, dass keine Gefahr besteht und beginnt zu schnurren.
Die Katze ist jung, ich glaube nicht älter als 1,5-2 Jahre. Die Zähne sind perfekt, weiß, es gibt nicht einmal Plaque auf den Zähnen."
 
04.10.2023:
Mama Akira, die noch sehr junge Mutter der vier kleinen Kitten Freya, Anisia, Felicitas und Anubis, fühlt sich schon sichtlich wohl auf der Pflegestelle.
Die bezaubernde Schönheit bekommt nun viel Liebe und nahrhaftes Futter.
Mascha sagt, sie ist ganz schrecklich dünn und mangelernährt. Die Babys trinken auch noch bei ihr. Wie gut, dass sie sich nun auch ausruhen kann und nicht noch nach Nahrung und Verstecken für ihre kleine Familie suchen muss.
 
14.10.2023:
Mascha war Anfang letzter Woche mit Mama Katze Akira in der Tierklinik, weil sie befürchtete ,sie könnte wieder schwanger sein .
Tatsächlich konnte man im Ultraschall etwas sehr kleines erkennen, doch ohne Herztöne.
Zum Glück noch zur rechten Zeit konnte Akira erfolgreich operiert werden, zwei Mini Embryonen, die sich nicht entwickelt hatten, waren im Mutterleib bereits verstorben, es hätte schwere Komplikationen geben können.
 
Mascha schreibt: "Aber wir haben noch ein Problem: Morgen müssen wir Akira wieder in die Klinik bringen. Das getrocknete Blut ist von der Pfote gefallen und jetzt ragt der Knochen heraus. Dieser Knochen muss entfernt werden.
Morgen um ein Uhr nachmittags wird Vlad unser Tierarzt sie an ihrer Pfote operieren."
 
15.10.2023:
Ein kleines Wunder ist hier geschehen. 
Mascha schreibt : "Akira wurde nicht operiert. Katya brachte Akira zu Vlad, Vlad ruft mich an und fragt, wo der Knochen ist.
Es stellt sich heraus, dass der Knochen nicht mehr da ist, Akira hat ihn selbst herausgenagt. Die Wunde dort ist bereits verheilt, es gibt kein Blut. Wir werden überwachen, aber es gibt keine Entzündung, Akira hat einen guten Appetit.
Ich kann immer noch nicht verstehen, wie Akira das gemacht hat."
 
21.10.2023:
Mascha schreibt: "Akira ist eine sehr fürsorgliche Mutter. Sie beschützt immer noch Kinder. Wenn jemand den Raum betritt, knurrt Akira. Sie ist sehr anhänglich gegenüber Menschen, mag es zu spielen. Es scheint mir, dass Akira jetzt die glücklichste Katze der Welt ist."
Wir freuen uns sehr, dass Akira offensichtlich auch die Verletzung ihrer Pfote keine Probleme mehr bereitet, denn sie liebt es auch, zu spielen.
Akiras Pfote ist in Ordnung! Die Wunde ist verheilt, es bleiben nicht einmal Spuren zurück."
 
29.12.2023:
Akira bleibt bei Maschas Nachbarin, die sie auch zur Pflege die erste Zeit aufgenommen hatte.
Dort wohnt bereits ein ehemaliges Kätzchen der Samtpfötchen, welches wir vor einigen Jahren vorgestellt hatten.
 
 
Rettungspatin: Gabi Gabis
Testpatin: Gabi Gabis
Monatspaten: Christine und Heinz Wörner
 
     

     

     
     
     
    *** Sommerfest 2024 *** *** Sommerfest 2024 *** *** Sommerfest 2024 *** *** Hier klicken *** 
     
     
    Spendenkonto:
    Samtpfötchen Hilfe e. V.
    Deutsche Skatbank
    IBAN:
    DE52 8306 5408 0004 9078 92
    BIC: GENO DEF1 SLR
     
    PayPal
    paypal@samtpfoetchen-hilfe.de
     
    Instagram
     

     

    Unterstützung durch Gooding
    Boost Partnerlink 
    Unterstützen Sie uns mit
    Ihrem Online-Einkauf
    ohne Extrakosten
    Smoost Partnerlink
     
     
     
     
    Kontakt:
    Samtpfötchen Hilfe e. V.
    Resingstraße 21
    44269 Dortmund
    Tel.: 0231 108724492
    oder per Mail
     

    Sommerfest 2024

    Endlich wieder ein Sommerfest! Am 24.08.2024 findet unser Sommerfest statt. Diesmal im Rahmen und Kooperation mit dem Logo Schlemmer Treffin Dortmund Höchsten.

    Seitenanfang