Kontakt-Formular     Inhaltsverzeichnis     Druckansicht     Login  

Samtpfötchen Hilfe e. V.

Eleni

Eleni

- reserviert in Omsk -   

    Eleni

    Rasse             : EKH
   Geschlecht      : weiblich
   Geburtsdatum : ca. 2017
   Kastriert         : 
   Impfungen      : 
   Fiv / Felv Test  : negativ

   Merkmale        : 
   Charakter        : 
   Erkrankung      :                                 
 
 
 
 
  

 

04.03.2020:

Mascha schreibt: "Wir haben wieder einen Notfall. Gestern Nachmittag bekam ich einen Anruf. Sie fragten, ob wir eine Katze aufnehmen würden. Laut der Frau, die anrief, kaufte sie ihrer Enkelin eine Katze der Chinchilla-Rasse, aber die Katze würde sich nur verstecken und während sie bereits 5 Tage im Haus bei ihr ist, aß die Katze nichts. Diese Frau rief den Katzenverkäufer an und fragte nach dem Baby. Was die ehemaligen Besitzer sagten, dass die Katze sehr wenig und selten frisst. Manchmal einmal pro Woche. Die Frau wollte sie an die Vorbesitzer zurückgeben, aber die Besitzer lehnten zunächst ab, dann stimmten sie zu, aber sie sagten, dass sie das Geld nicht zurückgeben würden. Aus dem ganzen Gespräch wurde deutlich, dass die Vorbesitzer damit an dieser Katze verdienen wollten.

Wir haben uns mit Irina beraten. Wir konnten diese unglückliche Kreatur nicht im Stich lassen. Wir baten die Frau, die Katze in die Klinik zu bringen, um sie untersuchen zu lassen, weil die Katze lange Zeit kein Futter mehr genommen hatte. Diese Frau brachte die Katze mit und unter dem Vorwand, das sie anrufen musste, ging sie und kehrte nie zur Katze zurück. Das Telefon dieser Frau ist jetzt ausgeschaltet.

Als die Ärzte die Katze (Hauskatze) untersuchten, waren sie schockiert. Die Katze wiegt nur 2 Kilogramm, ist erschöpft, voller Flöhe und Floh-Exkremente.

Als die Katze Futter bekam, frass sie sofort, alles, was ihr gegeben wurde.

Ich denke dass die Frau die Geschichte erfunden hat, dass sie die Katze gekauft hat. Ich hatte nach der Telefonnummer der Vorbesitzer gefragt. Diese Frau gab mir die Nummer nicht und schaltete das Telefon aus. Wir wollten die Telefonnummer der Vorbesitzer auf die schwarze Liste setzen.

Die Ärzte beschlossen die Organe und den Darm zu untersuchen. Tatsächlich war der Darm leer und auch der Magen. Höchstwahrscheinlich wird es notwendig sein, eine Blutuntersuchung zu machen und die Leber zu überprüfen. Im Ultraschall mochte der Arzt die Struktur der Leber nicht. 

Es ist ein Katzenmädchen. Die Frau sagte, sie sei 1,5 Jahre alt. Aber die Frau brachte den Katzenpass mit. Im Pass sind Impfungen ab 2018. Ich denke, dieses Mädchen ist mindestens 2,5 Jahre alt. Die Katze ist nicht sterilisiert. Die Katze hat Endometriose in der Gebärmutter. Aber jetzt ist keine Sterilisation möglich, die Katze ist zu erschöpft. 

Die Ärzte sagten, das Mädchen sei kontaktfreudig, aber sehr verängstigt. Ich glaube, sie hatte vorher ein sehr schlechtes Zuhause, das Mädchen war sehr hungrig. Sie aß (kaute nicht) ein Päckchen flüssiges Essen. Wir hatten Angst, zu viel zu geben, der leere Magen kann damit nicht umgehen."

 

05.03.2020:

Die wie ein Kitten anmutende Eleni wurde heute von Mascha und Irina abgeholt aus der Tierklinik und muss die nächsten Tage erstmal, in einem geräumigen Käfig, separiert bleiben. Weiterhin gibt es keine Tests in der Tierklinik.

Mascha schreibt: "Heute haben wir Eleni zu uns auf die Pflegestelle gebracht. Eleni erwies sich als ein sehr liebevolles Mädchen. Sie ist ein wenig gestresst, aber sie frisst gut nasses Essen."

 

11.03.2020:

Zuckersüß umwerfende Grüße kommen von der kürzlich geretteten Eleni, die schon deutlich entspannter und wohlgepflegt aus ihrem weiss / silberfarbenen Pelzchen schaut .

Wir freuen uns , dass bei der Eleni das Aufpäppeln wahre Wunder bewirkt und sind dankbar, dass die Maus in Sicherheit ist.

 

18.03.2020:

Die zauberhafte Eleni wurde ebenfalls komplett untersucht. Der Ultraschall und die Zahnuntersuchung waren ohne Auffälligkeiten. Es wird noch auf das Ergebnis der Blutuntersuchung gewartet.

Mascha schreibt: " Еleni nahm in 2 Wochen 120 Gramm an Gewicht zu. Ärzte sagen, dass dies ein gutes Ergebnis ist."

 

20.03.2020:

Elenis Fiv / Felv Test  war negativ.

 

Rettungspatin: Anja's SibiTraumland
Testpate: Andreas Speer
Monatspate/ in: Eleni sucht eine/n Monatspaten/in
 
 
  • Irina/Katzen/Eleni/Eleni01mN.jpg

    März 2020

  • Irina/Katzen/Eleni/Eleni02mN.jpg

    März 2020

  • Irina/Katzen/Eleni/Eleni03mN.jpg

    März 2020

  • Irina/Katzen/Eleni/Eleni04mN.jpg

    März 2020

  • Irina/Katzen/Eleni/Eleni05mN.jpg

    März 2020

  • Irina/Katzen/Eleni/Eleni06.jpg

    März 2020

 

 

 
 
Spendenkonto:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Deutsche Skatbank
IBAN:
DE52 8306 5408 0004 9078 92
BIC: GENO DEF1 SLR
 
PayPal
paypal@samtpfoetchen-hilfe.de
 
Instagram
 

Amazon

 

zooplus.de 

Unterstützung durch Gooding
Boost Partnerlink 
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
Smoost Partnerlink
 
 
 
 
Kontakt:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Resingstraße 21
44269 Dortmund
Tel.: 0231 108724492 
oder per Mail
 
Seitenanfang