Kontakt-Formular     Inhaltsverzeichnis     Druckansicht     Login  

Samtpfötchen Hilfe e. V.

Konstantin

Konstantin

 

   Konstantin

    Rasse             : Langhaar-Mix
   Geschlecht      : männlich
   Geburtsdatum : ca. 2021
   Kastriert         : ja
   Impfungen      : ja
   Fiv / Felv Test  : FIV positiv, Felv negativ
   Merkmale        : einäugig
   Charakter        : lieb, anhänglich
   Erkrankung      :                              
 
 
 
 
 
 
 
18.10.2023:
Mascha schreibt:"Wir haben wieder eine Notfallkatze – einen Jungen. 
Irina war heute einkaufen und hat dieses unglückliche Geschöpf auf dem Markt gesehen. Ich würde auch nicht vorbeikommen. Dem Jungen fehlt ein Auge, es ist ausgelaufen, der Augapfel muss entfernt und das Auge genäht werden. Auf dem zweiten Auge befindet sich ein Dorn; er sieht höchstwahrscheinlich schlecht. Der ganze Körper war mit Wunden übersät, es gab Zangen, die entfernt werden mussten.
Was mich aber am meisten irritiert, ist die Unmenschlichkeit der Menschen. Es gibt viele Leute auf dem Markt, viele Verkäufer, viele Käufer. Und niemand hat dieser unglücklichen Katze geholfen. Sein Auge blutet immer noch, ich denke, das liegt an der Verletzung.
Irina brachte die Katze in die Klinik, ihm wurde Erste Hilfe geleistet, er wurde jedoch nicht ins Krankenhaus eingeliefert.
Die Katze ist in unserer Pflegefamilie, in einem Käfig, isoliert von allen Katzen.
Er sieht so verloren und so unglücklich aus.
Er wurde in der Klinik wegen Flöhen behandelt.
Die Ärzte nahmen ihn nicht zur Behandlung auf. Wir wurden abgelehnt.
Ich musste ihn zu einer Pflegefamilie bringen. Wir werden ihn selbst behandeln und dann wahrscheinlich zur Operation zu Vlad gehen.
Zellen sind vorhanden. Wir haben ihn in einen großen Käfig gesteckt."
 
19.10.2023:
Der gestern gerettete Konstantin genießt es einfach entspannen zu können. Er ist gezeichnet von langer Zeit auf der Straße, innerlich und äußerlich ist er "gebrochen" müde von seinem Überlebenskampf der vergangenen Wochen / Monate.
Wir sind sehr froh diesen kleinen Bär nun in umsorgter Sicherheit zu wissen und äußerst dankbar, dass er schon komplett bepatet ist, denn hier stehen noch einige Untersuchungen, Behandlungen und auch Operationen auf dem Programm.
Mascha schreibt: "Konstantin ist sehr schwach und seines alten Lebens überdrüssig. Er schläft und isst hauptsächlich. Stabiler Zustand.
Die Augen wurden behandelt, wir tragen Tropfen auf, um Entzündungen zu lindern. Konstantin nimmt außerdem ein Antibiotikum.
Es ist immer noch schmutzig, aber man kann es nicht abwaschen, der Dreck hat sich tief in den Fasern und der Haut abgesetzt."
 
23.10.2023:
Mascha war gestern unter anderem mit Konstantin zur Untersuchung.
"Zum Zeitpunkt der Ultraschalluntersuchung sind die Anzeichen charakteristisch für:
1) keine große Flüssigkeitsmenge in der Bauchhöhle
2) verminderte Echogenität und vergrößerte Lymphknoten
3) feine Suspension in der Blase
4) verminderte Echogenität der Leber
5) Verdickung der Gallenblasenwand
6) verminderte Echogenität und Vergrößerung der Bauchspeicheldrüse
7) Gastroenteritis
Blähungen
Alles Mögliche im Inneren ist entzündet. Die Flüssigkeitsansammlung ist eine Folge einer Entzündung.
Wir haben auch Blut gespendet. Die biochemische Analyse, den allgemeinen Bluttest und einen PCR Test auf Immunschwäche und Leukämie.
Die PCR wird später fertig sein, da diese Analyse nicht in Omsk durchgeführt wird.
Laut der allgemeinen Blutuntersuchung gibt es niedrige Hämoglobin-, Hämatokrit- und rote Blutkörperchenwerte.
Rote Blutkörperchen 4.18. Norm 5.3-10.6.
Hämoglobin 6,9. Die Norm liegt bei 9,2-15,4.
Hämatokrit 21,5. Die Norm liegt bei 29,7-44,5.
Es ist wie eine Anämie. Eisen und B12 sollten helfen.
Erhöhte Eosinophile, eine Folge von Parasiten Eosinophile 0,87. Die Norm liegt bei 0,1-0,79.
Blutplättchen und mittleres Blutplättchenvolumen sind erhöht.
Alle anderen Indikatoren sind normal.
Protein 63. Normal 54-76.
Albumin 31.4. Die Norm liegt bei 25-39.
Glukose 4,7. Die Norm liegt bei 3,8-8,5.
Alat 60,1 Norm 10-80.
Ab 18.6. Die Norm liegt bei 2-40.
Das a/g-Verhältnis beträgt 1.
Alkalische Phosphatase 17. Normal ist 10-65.
Kreatinin 67. Normal 70-165.
Harnstoff 7.1. Norm 2-12.
Bilirubin 1. Normal 3-12
Kalzium 2,34. Norm 2-2.7
Der Appetit von Konstantin ist gut. Das ist ein gutes Zeichen, das bedeutet, dass der Körper kämpft.
Als man Konstantin untersuchte, erfuhr man sein ungefähres Alter. Konstantin ist eine junge Katze. Die Organe sehen trotz der Entzündung gut aus, es gibt keine altersbedingten Veränderungen. Die Ärzte vermuteten, dass er nicht älter als zwei Jahre ist ."
Konstantin muss weiter zu Kräften kommen und sich erholen.
 
26.10.2023:
Konstantin wurde leider Fiv positiv getestet, negativ auf FelV.
 
30.10.2023:
So langsam gewöhnt sich unser weisses Notfellchen Konstantin an den Luxus der all inklusive Versorgung auf der Pflegestelle.
Deutlich kann man ihn nun des öfteren auch mal völlig anspannungsfrei chillen sehen. Das war die ersten Tage so nicht erkennbar erzählte uns Mascha.
Irina schreibt: "Konstantin schläft und frisst jetzt viel.
Er schläft auf einer warmen Bettwäsche, Flöhe beißen ihn nun nicht mehr, er hat immer etwas zu fressen, Konstantin liebt meine Hühnersuppe sehr. Er bekommt noch immer ein Antibiotikum, er bekommt Vigamox in die Augen getropft.
Konstantin ist ein sehr umgänglicher und liebevoller Kater."
 
23.11.2023:
Auch über die Entwicklung von Konstantin können wir nur staunen, vom schicksalsgebeutelten, kraftlosen Katerchen zum wunderschönen aufmerksamen Bärchen Ein kleines, aber sehr feines Pflegestellenwunder. Lieb und schmusig ist er.
 
10.01.2024:
Irina schreibt: "Als Konstantin in die Pflegefamilie kam, war er völlig erschöpft, die Ärzte verordneten eine Behandlung.
Konstantin kam am 18. Oktober in die Pflegefamilie. Wir haben seine Behandlung abgeschlossen. Nach 10 Tagen wurde er am 7., 8. und 9. November gegen Würmer behandelt.
Da es sehr viele hartnäckige Parasiten gab, wurde die Behandlung 3 Tage hintereinander durchgeführt.
Die erste Impfung erfolgte am 23. Dezember. Nach 21 Tagen die zweite Impfung.
Zweite Impfung am 14. Januar. Nach 2 Wochen setzt die Immunität ein.
Dann nur noch Kastration und eine erneute Untersuchung bei einem anderen Augenarzt.
Mal sehen, was der Augenarzt sagt, ob eine Augenentfernung erforderlich ist oder nicht.
Als Konstantin gefunden wurde, wurde er sofort von einem Augenarzt untersucht. Der Arzt sagte, dass eine Operation nicht erforderlich sei. Wir wollen aber trotzdem zu einem anderen Arzt gehen."
Wenn alles erledigt ist, kann Konstantin zu unserer lieben Olga Novoi  auf die Pflegestelle ziehen. Er bleibt aber der Pflegestelle Irina zugeordnet .
Da Konstantin Fiv positiv getestet wurde. hat er bei Olga kätzische Gesellschaft. Sie hat einen Raum speziell für die Fiv Katzenschätze. Bei Irina müsste er sonst im Käfig bleiben und könnte nur zu bestimmten Zeiten im Flur Auslauf bekommen.
 
01.02.2024:
Heute wurde Konstantin erneut bei einem anderen Augenarzt vorgestellt.
Irina schreibt:"Die Entfernung des Auges wird empfohlen.
Vor der Operation wurde empfohlen, ein ECHO des Herzens durchzuführen.
Wir waren in der Klinik, heute war ein Kardiologe da.
ECHO des Herzens: Alles ist gut.
Wir haben auch Konstantins Blutdruck gemessen.
Wir haben am 7. Februar einen Termin für die Operation vereinbart. Vorher gab es nichts. Sie führen die Kastration sofort durch, so dass keine doppelte Anästhesie erforderlich ist.
Aber der Arzt sagte, dass es keine Kontraindikationen für die Operation gibt. Dem Herzen geht es gut, der Blutdruck ist normal."
 
06.02.2024:
Irina schreibt: "Guten Abend! Wir haben die Ergebnisse eines ECHO von Konstantins Herzen erhalten. Laut Schlussfolgerung des ECHO des Herzens ist die Geometrie der Herzkammern nicht gestört. Das Myokard ist nicht verändert. Die systolische Funktion ist normal. Der Klappenapparat ist unverändert. Zum Zeitpunkt der Studie wurden keine Stauungen oder signifikanten hämodynamischen Störungen festgestellt. KlasseDD-0. Es gibt keine Kontraindikationen für die Operation. Morgen gibt es eine Operation. Augenentfernung und Kastration." 
 
07.02.2024:
Heute morgen hatte Konstantin seine Augenentferungsoperation und die Kastration. Alles sah soweit gut aus und er konnte auf die Pflegestelle entlassen werden. Vor einer Stunde fing er jetzt massiv zu bluten an, sowohl aus der Augennahtwunde als auch an der Kastrationsnaht.
Irina brachte ihn direkt wieder in die Klinik, wo er jetzt notfallmässig behandelt wird.
 
08.02.2024:
Mascha schreibt: "Konstantins Kragen ist im Weg, aber ohne kann er momentan nicht allein gelassen werden.Er kann mit seinen Krallen die Fäden zerreißen und dann würde er wieder bluten.
Die Ärzte sagen es lag höchstwahrscheinlich daran das er so stark blutete, das die Blutplättchenanzahl zu niedrig ist. Typischerweise haben immungeschwächte Katzen und Menschen sehr dünnes Blut. Um den Blutverlust zu stoppen, war die Gabe eines blutstillenden Mittels erforderlich. Und in der Regel wird dann alles wiederhergestellt."
 
09.02.2024:
Zwei Tage nach der grossen Augenoperation sieht es gesundheitlich schon viel besser aus für unseren sibirischen Buben.
Mascha schreibt: "Konstantin isst nach und nach. Im Allgemeinen ist der Zustand stabil. Abends hat auch Konstantin endlich selbst gegessen "
 
 
Rettungspatin: Sandra Weiss
Testpatin: Christine und Heinz Wörner 
Monatspatinnen: Corinna Eberwein und Wolke Winter
 
  • Irina/Katzen/Konstantin/Konstantin01.jpg

    Oktober 2023

  • Irina/Katzen/Konstantin/Konstantin02.jpg

    Oktober 2023

  • Irina/Katzen/Konstantin/Konstantin04.jpg

    November 2023

  • Irina/Katzen/Konstantin/Konstantin05.jpg

    Januar 2024

 

 

*** Sommerfest 2024 *** *** Sommerfest 2024 *** *** Sommerfest 2024 *** *** Hier klicken *** 
 
 
Spendenkonto:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Deutsche Skatbank
IBAN:
DE52 8306 5408 0004 9078 92
BIC: GENO DEF1 SLR
 
PayPal
paypal@samtpfoetchen-hilfe.de
 
Instagram
 

 

Unterstützung durch Gooding
Boost Partnerlink 
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
Smoost Partnerlink
 
 
 
 
Kontakt:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Resingstraße 21
44269 Dortmund
Tel.: 0231 108724492
oder per Mail
 

Sommerfest 2024

Endlich wieder ein Sommerfest! Am 24.08.2024 findet unser Sommerfest statt. Diesmal im Rahmen und Kooperation mit dem Logo Schlemmer Treffin Dortmund Höchsten.

Seitenanfang