Kontakt-Formular     Inhaltsverzeichnis     Druckansicht     Login  

Samtpfötchen Hilfe e. V.

Leandro

Leandro

- wieder bei seiner Omsker Familie -  

   Leandro

    Rasse             : EKH (Mix)
   Geschlecht      : männlich
   Geburtsdatum : 2019
   Kastriert         : ja
   Impfungen      : 
   Fiv / Felv Test  : 

   Merkmale        : 
   Charakter        : 
   Erkrankung      :                               
 
 
 
 
 
 
 
 
 
20.03.2021:
Mascha schreibt: "Wir haben wieder traurige Neuigkeiten. »Heute hat Tante Valya angerufen (Valentina Dovydovna, zu der auch Pakete für uns gesendet werden). Valya füttert viele Katzen und Hunde. Kater Fritz kommt von ihrem Futterplatz. Alle unsere schüchternen Katzen sind auch Valyas ehemalige Schützlinge.Auch Vaska hat sie betreut.
Valya ist sehr sentimental, sie rief mich an und weinte. Eine Katze erschien in ihrem Eingang. Valya sagte, dass die Pfote der Katze weh tut. Ich ging, um mir die Katze anzusehen. Tatsächlich tritt die Katze nicht auf ihre Pfote, die Pfote ist geschwollen. Auf dem Gesicht der Katze gibt es eine schreckliche Wunde in der Nähe des Ohrs, es gibt keine Haare. Ohrmilben in den Ohren. Die Katze ist jung, ich denke, dass sie nicht älter als 2 Jahre ist. Die Katze wurde bereits kastriert.
Als ich versuchte, ihn zu berühren, weinte die Katze und reagierte sehr schmerzhaft auf die Berührung. Da ich wegen der Kitten nicht lange von zu Hause weg kann, brachte Valya die Katze in die Klinik. Irina fuhr auch zur Klinik. Bei der ersten Untersuchung stellte sich heraus, dass es noch trauriger war. Die Katze hat eine hohe Temperatur von 41,3. Da der Kater schwarz ist, ist es schwer zu sehen, aber der ganze Körper der Katze ist blau. Kontinuierliche Blutergüsse am Körper. Höchstwahrscheinlich wurde die Katze getreten und geschlagen, möglicherweise geprügelt. Der Bauch ist blau, die Seiten sind auch blau. Alles tut der Katze weh. Die Katze wurde in der Klinik gelassen und ich denke, dass die Behandlung lang und teuer sein wird. Es ist nicht bekannt, was mit der Pfote passiert ist. Es ist notwendig, zuerst eine Röntgenaufnahme, eine Ultraschalluntersuchung durchzuführen. Ein Antibiotum wurde bereits verschrieben. Ich verstehe, dass wir viele Tiere haben, aber diesem Kater geht es sehr schlecht und er brauchte unsere Hilfe.
Es ist ein Junge, kastriert. Ich denke 2 Jahre, er hat perfekte Zähne."
 
21.03.2021:
Mascha schreibt: "Neueste Nachrichten von Leandro. Die Temperatur ist heute normal. Leandro hat einen guten Appetit, aber lockeren Stuhlgang. Die Toilette muss beobachtet werden, da wir nicht wissen, was er vorher gefressen hat. Wir haben bei Leandro einen Abstrich für Gürtelrose gemacht, das Ergebnis ist negativ. Leandros Blut wurde heute zur Analyse entnommen. Biochemie und allgemeines Blutbild. Eines Tages wird das Ergebnis vorliegen und erst dann werden sie eine Entscheidung über die weitere Behandlung treffen. Heute hat der Chirurg die Pfote untersucht. Jetzt besteht keine Dringlichkeit mehr, ihn für eine Röntgenaufnahme in eine andere Klinik zu bringen, da Leandro behandelt wird und unnötige Bewegungen für ihn noch nicht wünschenswert sind. Eine Ultraschalluntersuchung ist vorläufig für morgen geplant. Aber Ärzte werden sich um die Krankheit kümmern, da der Magen schmerzhaft ist. Das Wichtigste ist jetzt das Ergebnis des Blutes. Wir warten.
Die Fotos sind nicht sehr gut. Leandro ist immer in Bewegung und bittet um Aufmerksamkeit. Leandro ist eine sehr dankbare Katze."
 
23.03.2021:
Nach den Ultraschallergebnissen von Leandro:
Chronische Blasenentzündung
Hepatose
Erhöhung der Echogenität der Wände der Lebergefäße
Erhöhung der Echogenität der Kontur. (Das heißt, es gibt ein Problem mit der Leber, aber wir müssen auf das Ergebnis der Biochemie warten, damit das Bild völlig klar ist)
Chronische Cholezystitis (Entzündung der Gallenblase)
Splenomegalie (vergrößerte Milz)
Die Nieren sind laut Ultraschall normal, aber Sie müssen auch auf das Ergebnis der Biochemie warten. Auch im Darm und im Magen ist alles in Ordnung.
 
29.03.2021:
Leandro geht es viel besser. Seine Temperatur ist normal, er hat einen guten Appetit. Eine allgemeine Blutuntersuchung ergab einen entzündlichen Prozess, die Behandlung wurde jedoch bereits abgeschlossen. Heute gab es die letzte Antibiotika-Injektion.Die Eosinophile sind immer noch erhöht, dies deutet auf eine allergische Reaktion und das Vorhandensein von Würmern hin. Im Allgemeinen ist Leandros Zustand gut. Aber es gibt immer noch die Pfotenverletzung. Höchstwahrscheinlich wird er immer ein wenig hinken .
Die blauen Flecken, die durch Misshandlungen ihm zugeführt wurden, nehmen langsam an Farbintensität ab, es gibt deutliche Behandlungsfortschritte.
 
10.04.2021:
Ein Happy End der besonderen Art hat sich bezüglich unseres kürzlich geretteten Leandro ergeben, fast zu märchenhaft schön, um es zu glauben, aber manchmal werden Wunder wahr.
Leandro, oder wie er früher hieß Filya, verschwand im Herbst 2020 aus der Wohnung der Familie, das Fenster war durch ein starkes Netz gesichert, aber irgendjemand hatte mit einem Messer das Netz weitläufig aufgeschlitzt und den am Fenster sitzenden zutraulichen Leandro wohl mitgenommen, so die Vermutung seiner Menscheneltern.
Was dann mit ihm passierte, kann man nur erahnen, wahrscheinlich hat er einige Wochen bei den Leuten gelebt, die ihn mitgenommen hatten, denn seine Erfrierungen an den Ohren waren nicht allzu alt. Allerdings muss er in der Zeit auf der Straße an nicht so freundliche Menschen geraten sein ,denn seine Verletzungen waren ja massiv.
Die eigentliche Familie von Leandro hat all die vergangenen Monate nicht locker gelassen Leandro wieder zu finden, mehrere Suchplakate aufgehängt und im Internet Suchanzeigen geschaltet.
So wurden auch Mascha und Irina vor ein paar Tagen auf diesen Suchaufruf aufmerksam und haben die Familie kontaktiert, ob es sich bei ihrem Findling um den lang vermissten Kater Schatz handelt.
Es wurde ein Treffen in der Tierklinik vereinbart, wo sowohl das Tier ,als auch die Menschen sich auf Anhieb sofort erkannten.
Vor 2 Tagen war es dann soweit, Irina und Mascha brachten Leandro selbst in die Wohnung der Familie, um sich einen Eindruck zu verschaffen, ob Leandro sein Zuhause wiedererkannte.
Zwischenzeitlich hatte die Familie einer anderen Straßenkatze ein Zuhause geschenkt, Leandro hat jetzt also sogar eine eigene Spielkameradin .
Ein Happy End wie es schöner nicht sein könnte.
Leandro wird auch weiterhin ärztlich betreut wegen seiner Verletzungen. Die Beinchen-Problematik wird allerdings nicht mehr zu beheben sein. Er hat aber außer dem schiefen Gangbild, laut Ärzten, keine weiteren Beschwerden damit. Seine erfrorenen Ohrspitzen werden allerdings in nächster Zeit abfallen.
 
Rettungspatin: Jul Chen
Testpatin: Alexa Haf
Monatspatin: Claudia Brown 
 

  • Irina/Katzen/Leandro/Leandro02mN.jpg

    März 2021

  • Irina/Katzen/Leandro/Leandro01mN.jpg

    März 2021

  • Irina/Katzen/Leandro/Leandro03mN.jpg

    April 2021

 

 

 
 
Spendenkonto:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Deutsche Skatbank
IBAN:
DE52 8306 5408 0004 9078 92
BIC: GENO DEF1 SLR
 
PayPal
paypal@samtpfoetchen-hilfe.de
 
Instagram
 

Amazon

 

zooplus.de 

Unterstützung durch Gooding
Boost Partnerlink 
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
Smoost Partnerlink
 
 
 
 
Kontakt:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Resingstraße 21
44269 Dortmund
Tel.: 0231 108724492 
oder per Mail
 
Seitenanfang