Kontakt-Formular     Inhaltsverzeichnis     Druckansicht     Login  

Samtpfötchen Hilfe e. V.

Püppi

Püppi

 

Püppi
    Rasse             : Kurzhaar Mix
   Geschlecht      : weiblich
   Geburtsdatum : ca. September 2016
   Kastriert          : ja
   Impfungen      : ja
   Fiv / Felv Test  : negativ
   Merkmale       : keine Auffälligkeiten
   Charakter       : etwas schüchtern, sozial, lieb
   Erkrankungen : Zahnprobleme
 
 
 
 
10.03.2017:

Das nächste Kätzchen vom Wohnblockkeller in Sicherheit gebracht werdenDas sehr ängstliche Fellchen ist weiblich, unter einem Jahr und wurde nach der Gesundheitsüberprüfung in der Klinik gleich kastriertDie Maus hat gerade ihren Käfig im Quarantäne Raum bezogen, in welchem sie die nächsten Wochen sicherheitshalber auch zum Schutz der anderen Pflegestellenbewohner vor evtl. vorhandenen noch ausbrechenden Krankheiten erstmal zur Ruhe kommen kann.

 

17.04.2017:

Ganz süße Fotos erreichten uns gerade von der kleinen Knuffelmaus PüppiSie ist noch etwas schüchtern, aber schon viel besser wie anfangs, da war sie kaum anfassbar. Eine bildhübsche lebenshungrige kleine Schönheit, die durch Irina und ihre Rettungspatin Birgit Nadarzinski eine tolle Chance für ein besseres Leben erhalten hat.

 

21.05.2017:

Ein lieber Bildergruß erreichte uns gerade vom Püppi- leinDas Dreifarbenmädel hat sich prima entwickelt im vergangenen Monat, aus einem verschüchterten grauen Mäuschen ist eine lebensbejahende Katzendame geworden!

 

16.07.2017:

Püppi macht immer mehr Fortschritte, was ihre Zutraulichkeit angeht. Sie lässt sich bereits viel besser berühren und streichelnWeiter so hübsche Fellnase!

 

21.12.2017:

Wahre Glücks-Püppchen sind die beiden Freundinnen Püppi und Rosalie! Irina hatte beide Mäuse im Frühjahr dieses Jahres im Rahmen der "Kellerrettunsaktion" eingefangen. Ca. 15 junge Katzen sollten damals von der Hausverwaltung im Zuge einer Vergiftungsaktion getötet werden, um sich der obdachlosen Katzen zu entledigen! Irina und Sneschana konnten dank der großartigen Hilfe aus Deutschland alle 15 Katzen rechtzeitig einfangen und auf der Pflegestelle unterbringen!
Wer diese nervenaufreibende Aktion über die Tage miterlbebt hatte, kann sich sicherlich noch die ersten Eindrücke in Erinnerung rufen...es wirklich sehr aufregend und spannend gewesen mit einem Happy End für alle! Die beiden Mäuschen sind natürlich, wie auch die restlichen Bewohner der Pflegestelle von Irina, auf der Suche nach ihrem Traumzuhause!

 

05.04.2019:

Püppi hat eine ausgeprägte starke Zahnfleischentzündung ,die Behandlung wurde mit oraler Salbengabe und antibiotischen Medikamenten gestartet, es bleibt abzuwarten inwieweit sie darauf anspricht. Daumen sind gedrückt, dass die fiese Rötung zurückgeht

 

27.07.2019: 

Nachdem bei Püppi das gesamte Zahnfleisch mal wieder hochentzündlich rot geschwollen war und sie ein paar Tage nichts gefressen hatte, hat Irina sich nochmals ein Herz gefasst und einen Arzt ihres Vertrauens um Hilfe gebeten bei Püppi ein paar Zähne zu ziehen. Leider weigert man sich in Omsk in den Tierkliniken fast immer ,augenscheinlich " gesunde Zähne " zu ziehen, da es kein Dentalröntgen gibt dort , kann das meist an der Zahnwurzel zugrundeliegende Übel nicht erkannt werden. 5 Zähne wurden gezogen und welch Wunder ,die Püppi hat kurze Zeit nach der Operation wieder angefangen zu fressen. Irina schreibt:" Guten Tag ! Ich liess die Operation der Backenzähne bei Püppi durchführen, sie hatte 2 Tage lang nichts gegessen. Nach der Behandlung hat sie gefressen.Wegen der Weigerung zu essen( schmerzbedingt ) von der armen Püppi , hat zumindestens ein Arzt zugestimmt, uns zu helfen.

 

21.09.2019:

Püppi ist stabil jetzt. Wir beobachten sie. Wir haben Püppy verwöhnt, als sie krank war. Püppi schmeckt die weiche Babynahrung gut. Letzte Woche hat sie angefangen auch die selbstgekochte Fleischsuppe von Irina zu fressen, wir denken es geht aufwärts mit Püppi dank der Zahnoperation.  
 
 
20.12.2019:

Die tapfere Püppi Maus hat wie der Louis eine größere Zahnoperation hinter sich bringen müssen.
Bei ihr blieben allerdings die 4 Reisszähne unangetastet.

Wir wünschen der Kleinen gute Besserung und das sie hinterher wieder kraftvoll und schmerzfrei zubeissen kann.

 

28.12.2019:

Bei unseren zahnoperierten Schätzen wurden die Fäden gezogen im Mäulchen. Bei beiden ist alles gut verheilt und es sieht sehr vielversprechend aus. Wir freuen uns für Püppi und Louis, dass sie ab jetzt ein schmerzfreies Leben genießen können.

 

30.01.2020:

Mascha schreibt: "Puppi geht es gut! Das Kind isst gut und mit Appetit. Puppi ist für die Menschen leichtgläubiger geworden, sie vertraut den Menschen jetzt viel mehr.

 

06.04.2020:

Bei Püppi wird aktuell wieder genauer auf ihr Fressverhalten geschaut, dies ist nicht so einfach da sie auch nach langen Monaten auf der Pflegestelle noch immer Angst vor ihren Artgenossen und vor Menschen hat.

 
 
Namenspatin: Birgit Nadarzinski
Monatspate/in: Annette Podubrinn
 
 
 
 
 
 
  • Irina/Katzen/Püppi/Püppi20mN.jpg

    Oktober 2019

  • Irina/Katzen/Püppi/Püppi19mN.jpg
  • Irina/Katzen/Püppi/Püppi14mN.jpg
  • Irina/Katzen/Püppi/Püppi19mN.jpg
  • Irina/Katzen/Püppi/Püppi17mN.jpg
  • Irina/Katzen/Püppi/Püppi21mN.jpg

    Dezember 2019

  • Irina/Katzen/Püppi/Püppi22mN.jpg

    Januar 2020

 
 
  
 
 

 

 
 
Spendenkonto:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Deutsche Skatbank
IBAN:
DE52 8306 5408 0004 9078 92
BIC: GENO DEF1 SLR
 
PayPal
paypal@samtpfoetchen-hilfe.de
 
Instagram
 

Amazon

 

zooplus.de 

Unterstützung durch Gooding
Boost Partnerlink 
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
Smoost Partnerlink
 
 
 
 
Kontakt:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Resingstraße 21
44269 Dortmund
Tel.: 0231 108724492 
oder per Mail
 
Seitenanfang