Kontakt-Formular     Inhaltsverzeichnis     Druckansicht     Login  

Samtpfötchen Hilfe e. V.

Shanti

Shanti

 Reserviert!

 

   Shanti

    Rasse             :EKH
   Geschlecht      : weiblich
   Geburtsdatum : Juli 2018
   Kastriert         : nein
   Impfungen      : ja
   Fiv / Felv Test : negativ
   Merkmale        :
   Charakter       :  
   Erkrankung     :                                              
          
 
 
 
 
 
      
 
 

22.09.2018:
 

Kleines Wunder von gerade eben. Elena stieg aus dem Taxi vorhin und dieser Wonneproppen schrie und weinte aus dem Gebüsch heraus. Er war so verängstigt. Bis Elena es aus dem Gebüsch holen konnte, zerkratzte es ihr die Hände. Als es schließlich Ihre Hände spürte, beruhigte es sich auf Anhieb. Dürfte 4-6 Wochen jung sein. Es ist nun in einem Quarantäne Käfig untergebracht und schläft.

 

06.10.2018:

Zauberwesen, anders kann man unser Mini Prinzesschen nicht beschreiben. Der kleine Hopser ist seid gestern ( nach Testung )nun auf der Datscha mit den felligen Pflegekumpels vergesellschaftet und wie man sieht ist das auch bereits bestens gelungen.

 

27.11.2018:

 

Unser Baby Schätzchen mag nicht richtig gedeihen , in Omsk macht man sich etwas Sorgen wegen dem Zuckerpuppy. Shanti ist ein sanftes Baby. In jedem Menschen sieht sie eine Mutter, sie braucht soviel Liebe und Zuwendung. Es scheint, dass das Baby langsames Wachstum hat. Sie hat sich nicht viel verändert, seit sie gefunden wurde. Sie hat auch ständig tränende Augen, mögliche Probleme mit Tränenwegen. Shanti isst, spielt mit Spielzeug, liebt die Kommunikation mit dem Menschen. Sie ist so winzig. Kleine Shanti wir sind jetzt auch etwas ratlos und hoffen, das du dich in den nächsten Wochen gesund entwickelst.

 

13.12.2018:

Unsere immer noch kleinbleibende Shanti Maus wurde heute zur Blutabnahme in der Tierklinik vorgestellt, bitte mal die Daumen drücken, das alle Werte normentsprechend sind.

 

15.12.2018:

 

Shanti geht es gut. Sie frisst und schnurrt sogar. Am nächsten Mittwoch kann sie von der Krankenstation abgeholt werden. Sie sehnt sich nach ihren pelzigen Freunden. Es muss noch eine biochemische Untersuchung gemacht werden. Irina hat ein tolles aufbauendes Medikament für sie besorgt. Es sollen schon ca. 5-7 Spritzen intravenös reichen. Das Medikament muss sehr langsam intravenös eingesetzt werden. Ansonsten kann es Übelkeit verursachen. Deswegen bleibt Shanti auf der Krankenstation. Da bekommt sie es mit Vitaminzusätzen sogar. Man merkt deutlich, sie sie sich da langweilt. Die Temperatur ist in Ordnung. Also alles gut.

 

21.12.2018:

Kann man unserer Minipuppy standhalten? Zum Verlieben die kleine Zuckerbine, die ihr Glück, endlich wieder auf der Datscha zu sein kaum fassen kann, auch ist unsere Shanti selbst sehr beliebt ,denn ihre Kumpelchen freuen sich die soziale Freundin wieder um sich zu haben.

 

08.02.2019:

" Ist schon Ende März?" ob unserer Shanti diese Frage auf Bild 1 durch den Kopf geht ....wohl eher nicht...dafür ist die Maus viel zu beschäftigt, denn Snesha hat den Kitten einen Babyspielbogen mit herrlich klappernden Spielsachen aufgebaut ....das macht so viel Spass Nichtsdestotrotz hat die Shanti für unsere 2.März Ausreise ihr Glücksausreiseticket schon fest.

 

22.03.2019:

 

Gestern hatten wir einen etwas sorgen belasteten Tag, denn die Herzechoultraschall Untersuchung bei unserem Shanti Püppi brachte einige bislang versteckte Probleme zu Tage. Vorherige Besuche beim Tierarzt zeigten keine Auffälligkeiten über Herzanomalitäten ,jetzt wurde festgestellt ,das der rechte Ventrikel des Herzens erheblich vergrößert ist. Laut Arzt ,der ein Spezialist in Omsk auf diesem Gebiet ist ,Lyudmila hatte Irina diesen Tierarzt empfohlen, ist diese Krankheit ,bei der der Vorhof durch die Verformung der Klappen ausgedehnt wird, heilbar.
Shanti bekam sofort Herztabletten verschrieben, mit der Behandlung wurde bereits begonnen. Shanti wurde ausreisefähig erklärt ,natürlich, das ist nicht wegzudiskutieren, bleibt ein Risiko bei Stress und Belastung durch den Flug. Wir haben uns gestern mit der lieben Familie von Shanti ausgetauscht, ihnen die Untersuchungsergebnisse mitgeteilt, denn es kämen in Deutschland auch regelmässige Folgeuntersuchungen auf sie zu , sodass es durchaus verständlich wäre, wenn von dieser ,doch großen Verantwortung( auch finanziell), Abstand genommen worden wäre. Die Familie hat sich ohne zögern für " ihre Shanti " entschieden, sie haben die kleine zarte Zaubermaus bereits so sehr in ihr Herz geschlossen, dass sie sich entschlossen haben den weiteren " Genesungs und Unterstützungsweg" auch in Deutschland mit ihr weiterzugehen. Shanti ist von ihrem Verhalten auf der Pflegestelle überhaupt nicht auffällig gewesen, sie ist quirlig, verspielt und aktiv. Erklärbar evt.ihr langsames Wachstum mit der Herzproblematik jetzt.

 

 

 

 

 

 
Rettungspatin: Andrea Dar-ge
Testpate: Stefan Wiebesiek
Monatspate/in: Andre Dar-ge


 

 

 
  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti04mN.jpg

    September 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti03mN.jpg

    September 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti02mN.jpg

    September 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti05mN.jpg

    September 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti01mN.jpg

    September 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti08mN.jpg

    Oktober 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti09mN.jpg

    Oktober 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti10mN.jpg

    Oktober 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti07mN.jpg

    Oktober 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti06mN.jpg

    Oktober 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti11mN.jpg

    November 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti12mN.jpg

    November 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti13mN.jpg

    November 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti14mN.jpg

    Dezember 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti16mN.jpg

    Dezember 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti17mN.jpg

    Dezmeber 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti18mN.jpg

    Dezember 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti19mN.jpg

    Dezember 2018

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti20mN.jpg

    Januar 2019

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti21mN.jpg

    Januar 2019

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti22mN.jpg

    Januar 2019

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti23mN.jpg

    Februar 2019

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti24mN.jpg

    Februar 2019

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti25mN.jpg

    Februar 2019

  • Irina/Katzen/Shanti/Shanti26mN.jpg

    Februar 2019

 

 

 
 
Spendenkonto:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Deutsche Skatbank
IBAN:
DE52 8306 5408 0004 9078 92
BIC: GENO DEF1 SLR
 
PayPal
paypal@samtpfoetchen-hilfe.de
 
Instagram
 

Amazon

 

zooplus.de 

Unterstützung durch Gooding
Boost Partnerlink 
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
Smoost Partnerlink
 
 
 
 
Kontakt:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Resingstraße 21
44269 Dortmund
Tel.: 0231 108724492 
oder per Mail
 
Seitenanfang