Kontakt-Formular     Inhaltsverzeichnis     Druckansicht     Login  

Samtpfötchen Hilfe e. V.

Sphinx

Sphinx

 

    Sphinx

    Rasse             : EKH
   Geschlecht      : weiblich
   Geburtsdatum : ca. 2010
   Kastriert         : ja
   Impfungen      : ja
   Fiv / Felv Test  : 

   Merkmale        : 
   Charakter        : sehr verschmust 
   Erkrankung      : keine Zähne mehr, Krebs                              
 
 
 
 
  

 

28.06.2020:

Noch ein Notfellchen wurde heute durch Irina stationär in der Tierklinik aufgenommen. Das Kätzchen hätte in diesem Zustand nicht mehr lange überlebt.

Mascha schreibt: "Irina hat heute Katzen auf der Straße gefüttert und eine sehr kranke Katze kam zu ihr heraus. Die Katze hat Sarkoptes Räude im fortgeschrittenen Stadium. Ohne Hilfe würde diese Katze sterben. Wenn diese Krankheit nicht behandelt wird, wird das Tier blind und mit einer anhaltenden schmerzhaften Kruste bedeckt. Eine kranke Katze kann auch andere Katzen infizieren. Irina musste diese Katze von der Straße holen.

Die Katze ist alt , sagen die Ärzte 10 Jahre mindestens, ein Mädchen. Die Katze war früher eine Hauskatze, sie liebt Menschen und möchte gestreichelt werden, sie wurde verraten und ausgesetzt Irina konnte sie nicht enttäuschen und im Stich lassen."

 

05.07.2020:

Sphinx wurde jetzt aus der Tierklinik abgeholt und separiert im Flur der Pflegestelle untergebracht, da sie noch immer ansteckend ist mit ihrer Hauterkrankung, die auch einer längeren Behandlung bedarf.Es juckt und kratzt die Maus überall, die fiese Räude.

Der süße Schatz ist sehr liebesbedürftig und so verschmust, dass es schwer ist ein Foto zu machen.

 

01.08.2020:

Was für fantastische Fortschritte unsere Sphinx macht! Das Fell und die Haut sind durch regelmäßige Intensivpflege schon viel besser geworden, eine optisch ganz andere Katze ist sie nun.

Sie ist noch immer separiert, da die Räudebehandlung langwierig und nicht abgeschlossen ist.

 

13.09.2020:

Gestern fuhren Mascha und Irina mit Sphinx und Vicko in die Tierklinik.
Sphinx gesundheitlicher Zustand gibt Anlass zur Sorge. Sie hat Wucherungen unter der Zunge, die Ärzte vermuten, dass es Krebs ist. Sphinx hat einen sehr schlechten Atem. Es wurde eine Blutbiochemie veranlasst. Wir warten auf die Ergebnisse, nur dann kann eine Entscheidung getroffen werden. Die Ergebnisse des Ultraschalls zeigen jedoch nichts Kritisches. Es gibt altersbedingte Veränderungen in allen Organen und Anzeichen einer chronischen Colitis. Wenn die Nieren richtig funktionieren, ist es möglich, eine Operation durchzuführen, ebenfalls eine Zytologie und die Wurzeln abgebrochener Zähne können entfernt werden. Wenn die Biochemie allerdings schlecht ist, werden die Ärzte keine Anästhesie durchführen, da dies eine Belastung für die Nieren darstellt und die Lebensdauer der Sphinx um 2 Monate verkürzt.
 
24.09.2020:
Heute hatte die Sphinx nun ihren grossen Zahnoperationstag.
Alle Zähne wurden entfernt und es wurden Gewebeproben für einen histologischen Befund genommen, das Ergebnis wird in ca.14 Tagen erwartet.
Mit umgerechnet 102 € hat diese Operation nun zu Buche geschlagen.
 
30.09.2020:

Mascha schreibt: "Wir haben schreckliche Neuigkeiten.  Bei der Sphinx wurde Krebs diagnostiziert.
Heute haben sie aus der Klinik angerufen.

Sphinx hat das Plattenepithelkarzinom. Wenn Sie eine Operation durchführen, müssten Sie einen Teil des Kiefers entfernen. Der Sphynx ist eine ältere Katze und wir wollen ihr am Ende ihres Lebens keinen solchen Schmerz zufügen. Es gibt keine Garantie dafür, dass sie nach solch einer schwierigen Operation und Chemotherapie überleben wird."
 
01.10.2020:
Unsere Sphinx will leben! Und sie ist ein so verschmustes Kätzchen.
Mascha und Irina machen ihr Möglichstes, um Sphinx die Zeit schön zu gestalten. Dazu gehört auch, dass sich immer wieder ein extra Streichelpäuschen für die verspielte Kuschelmaus genommen wird.
Momentan hat Sphinx keine Schmerzen und frisst auch gut. Sie bleibt unter genauer Beobachtung von unseren Mädels.
 
12.05.2021:
Liebe Grüße kommen von unserer Sphinx aus Omsk, die sich grundsätzlich zur Zeit recht gut fühlt.
Man sieht es ihr an, dass sie schwer krank ist, aber sie hat laut Mascha noch viel Lebensfreude.
Mascha schreibt: "Die Gesundheit bei Sphinx wird leider immer schlimmer. Das Fell ist nicht mehr so ​​gesund. Dunkler Sabber fließt aus dem Mund. Aber der Appetit ist gut, sie liebt Hühnerbrust sehr. Der Allgemeinzustand von Sphinx ist stabil. Wir tun alles, um sicherzustellen, dass die Sphinx in ihren letzten Tagen von maximaler Aufmerksamkeit und Sorgfalt umgeben ist und keine Schmerzen leidet."
 
23.12.2021:
Mascha schreibt: "Sphinx geht es gut! Sie isst mit Appetit. Sie geht wie eine Königin. Die Sphinx verwöhnen alle. Jetzt ist Sphinx nicht mehr von anderen Katzen getrennt. Sphinx ist bei allen und sie fühlt sich in der Gesellschaft von Katzen großartig.
Aber Sphinx isst aus Gewohnheit. Wenn die Sphinx hungrig wird, miaut sie laut, bittet um Essen.
 
07.08.2022:
Mascha schreibt bezüglich Sphinx Gesundheitszustand: "Es ist schwer zu sagen, was gut ist. Natürlich macht sich die Krankheit bemerkbar. Wunden erscheinen auf dem Körper, dann gehen sie vorüber. Brauner Speichel läuft aus dem Mund. Aber ich bin froh, dass die Sphinx gut isst, wenn sie Hunger bekommt, fragt sie immer danach. Sie hat jetzt angefangen, Nassfutter zu essen. Früher hat sie nur Hähnchen gegessen. Allgemein ist der Zustand durchweg gut. Die Sphinx ist eine liebe und dankbare Katze ,wir sind froh, dass wir sie bei uns haben, sie ist eine Bereicherung und wir lieben sie sehr."
 
23.02.2023:
Wer hätte geglaubt, dass die Sphinx sich nach ihrer Krebs Diagnose im Herbst 2020 noch so stabilisieren könnte.
Mascha schreibt: "Die Sphinx fühlt sich gut. Sie frisst allerdings nur Hähnchenbrust. Die dunklen Flecken an den Beinen und Seiten, das kommt vom Speichel. Die Sphinxs hat dunklen Speichel und wenn sie sich wäscht, befleckt sie ihr weißes Fell. Und sonst ist alles in Ordnung, sie spielt sogar ganz oft und viel mit Begeisterung.

 

09.08.2023:

Sphinx ist relativ stabil. Sie frisst gut, aber es gibt Tage, an denen ihr Appetit geringer ist. Vielleicht lag es an den heißen Tagen denken Irina und Mascha. Sehr oft schläft die Sphinx mit Aponi zusammen. Sphinx liebt Aufmerksamkeit und rohe Hähnchenbrust.

 

Rettungspate: Marco Ricardo
Testpatin: Barbara Krumbach
Monatspatin/e: Heide-Marlen Radü
 
 
  • Irina/Katzen/Sphinx/Sphinx01mN.jpg

    Juni 2020

  • Irina/Katzen/Sphinx/Sphinx02mN.jpg

    Juni 2020

  • Irina/Katzen/Sphinx/Sphinx04mN.jpg

    Juli 2020

  • Irina/Katzen/Sphinx/Sphinx05mN.jpg

    Juli 2020

  • Irina/Katzen/Sphinx/Sphinx06mN.jpg

    September 2020

  • Irina/Katzen/Sphinx/Sphinx07mN.jpg

    Mai 2021

  • Irina/Katzen/Sphinx/Sphinx08mN.jpg

    Dezember 2021

  • Irina/Katzen/Sphinx/Sphinx09mN.jpg

    April 2022

  • Irina/Katzen/Sphinx/Sphinx10.jpg

    August 2022

  • Irina/Katzen/Sphinx/Sphinx11.jpg

    Februar 2023

  • Irina/Katzen/Sphinx/Sphinx12.jpg

    August 2023

 
*** Sommerfest 2024 *** *** Sommerfest 2024 *** *** Sommerfest 2024 *** *** Hier klicken *** 
 
 
Spendenkonto:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Deutsche Skatbank
IBAN:
DE52 8306 5408 0004 9078 92
BIC: GENO DEF1 SLR
 
PayPal
paypal@samtpfoetchen-hilfe.de
 
Instagram
 

 

Unterstützung durch Gooding
Boost Partnerlink 
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
Smoost Partnerlink
 
 
 
 
Kontakt:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Resingstraße 21
44269 Dortmund
Tel.: 0231 108724492
oder per Mail
 

Sommerfest 2024

Endlich wieder ein Sommerfest! Am 24.08.2024 findet unser Sommerfest statt. Diesmal im Rahmen und Kooperation mit dem Logo Schlemmer Treffin Dortmund Höchsten.

Seitenanfang