Kontakt-Formular     Inhaltsverzeichnis     Druckansicht     Login  

Samtpfötchen Hilfe e. V.

Felix

Felix

 

Felix
    Rasse             : Kurzhaar Mix
   Geschlecht      : männlich
   Geburtsdatum : ca. August 2016
   Kastriert          : ja
   Impfungen      : ja
   Fiv / Felv Test  : negativ
   Merkmale       : 
   Charakter       : noch etwas schüchtern, lieb
   Erkrankungen : keine Zähne mehr
 
 
 
 
 
 

06.03.2017:

Irina konnte am frühen Morgen die 4. Katze aus dem von der Vergiftungsaktion betroffenen Keller einfangen. Es ist ein Kater noch unter einem Jahr. Der Schatz wurde auch auf schnellstem Wege in die Tierklinik gebracht, der Gesundheitszustand überprüft und dann auch gleich kastriert.

 

22.05.2019:

Liebe Carolin Klotz du hattest nach deinem Patenbuben gefragt und voila da kommt er für dich. Quicklebendig geniesst er sein Leben in Sicherheit auf der Pflegestelle, durch dich ist es möglich ihn bestmöglich zu versorgen.

 

26.01.2020:

Auch Katerchen Felix hatte gestern einen Termin beim Tierarzt.

3 kaputte Zähne mussten in Narkose gezogen werden, jetzt wo er die schmerzenden Übeltäter los ist, kann es nur wieder besser werden.

 

23.03.2020:

Katerchen Felix hatte heute einen dringlichen Termin in der Tierklinik für eine erste Zahnentfernungsoperation.

Mascha schreibt: "Felix ist heute zum Zahnarzt gefahren. Eigentlich hatte Louis den Termin, aber Felix hatte sichtlich Zahnschmerzen, so wurde er natürlich vorgezogen.

Im Januar hatten wir bereits Felix' Zähne behandelt. Sie entfernten drei Zähne, der Rest sollte erhalten werden. Er hatte eine lange medikamentöse Behandlung. Trank die Tabletten "Prednisoln" (Cortison). Es wurde schlimmer, nichts hat geholfen.
Felix hatte sichtlich Schmerzen beim Fressen. Die Entscheidung wurde getroffen - die Entfernung aller Zähne. Die Operation wird in zwei Schritten erfolgen. Heute war die erste Operation.
13 Zähne wurden aufwendig entfernt.
Die Operationskosten haben mit umgerechnet 100 Euro zu Buche geschlagen ."

Lieber Felix wir wünschen dir gute Besserung und einen schnellen Heilungsprozess.

 

06.05.2020:

Der Felix hatte ,ein paar Wochen nach seiner Zahnoperation, einen Vorstellungstermin in der Tierklinik zum Untersuchungscheck.

Tolle Neuigkeiten, es sieht schon soooo viel besser aus, die schlimmen Entzündungen sind zurückgegangen durch das Ziehen vieler Zähne. 

 

28.06.2020:

Katerchen Felix musste zur Nachsorge in die Tierklinik gefahren werden, in dieser gibt es sogar ein Dentalröntgengerät jetzt .

Er hatte vor kurzem alle Zähne, bis auf die 4 Reißzähne, gezogen bekommen, trotzdem sollte nun kontrolliert werden warum er nur unter Prednisolon-/Cortison-Gabe fressen wollte.

Die Röntgenaufnahmen waren unauffällig, dafür stellte man eine Mittelohrentzündung fest.

Felix wird jetzt entsprechend behandelt.

 

02.08.2020:

Mascha schreibt: "Wir haben ein großes Problem mit Felix ... Felix isst immer noch nicht gut oder überhaupt nicht. Anfangs gab es ein Problem mit den Zähnen, die Zähne wurden entfernt, nur die Eckzähne blieben übrig. Prednisolon( Cortison) wurde verschrieben. Es ist unmöglich, Tabletten zu geben, Felix lässt es nicht zu den Mund bei ihm zu öffnen. Irina injizierte Prednisoln. Während die Injektionen gegeben wurden, aß Felix. Sie hörte auf zu spritzen und er weigerte sich erneut zu essen. Er wurde zu einer weiteren Konsultation in die Tierklinik gebracht, der Arzt sagte alles sei in Ordnung. Felix isst aber immer noch nicht. Es wurden Röntgenaufnahmen gemacht, um zu sehen, ob es irgendwelche Zahnwurzeln gibt. Röntgenstrahlen fanden nicht die Wurzeln der Zähne, aber sie sagten, dass er eine Mittelohrentzündung hat. Wir haben die Ohren geheilt. Dann bemerkten wir bei Felix einen 'Würgereflex, brachten ihn zu einem Ultraschall, um seinen Magen zu untersuchen, und machten Biochemie. Basierend auf den Ergebnissen des Ultraschalls wurde die Behandlung für eine Gastritis verschrieben. Nach den Ergebnissen der Biochemie ist der Kreatinin Wert zu hoch. Die Behandlung begann. Aber Felix isst immer noch nicht. Wenn Felix anfängt zu essen, weint er laut, als würde er versuchen, etwas aus seinem Mund zu bekommen. Wir wissen nicht, was wir tun sollen oder wohin wir Felix bringen sollen. Ärzte zucken mit den Schultern und können nichts sagen. Jetzt wird Felix zwangsernährt und wir versuchen einen Arzt zu finden,der uns noch beraten kann."

 

08.08.2020:

Katerchen Felix wurde nochmal in der Tierklinik bei einem weiteren Spezialisten vorgestellt. Er mag einfach nicht selbst mehr fressen.

Mascha schreibt: "Bei Felix ist auch weiterhin nicht alles klar. Die Meinung des Tierarztes ist: Dort wo die Zähne entfernt wurden, bildeten sich Wucherungen am Zahnfleisch. Diese Wucherungen bluten und tun weh. Deshalb isst Felix nicht gut. Aber was als nächstes zu tun ist und wie man ihn behandelt, kann auch er nichts sagen, da alles bereits an Behandlung probiert wurde. Auch zu kauterisieren (dadurch kann man durch ein bestimmtes Brenngerät Wucherungen entfernen), sagte er, macht keinen Sinn. Auch mit Prednisoln (Cortison) kann nicht sehr lange mehr behandelt werden. Außerdem ist es unmöglich, eine Pille zu geben, Felix erlaubt uns nicht einmal, den Mund zu öffnen. Und Prednisolon-Injektionen machen dauerhaft auch sehr krank und Felix weiß bereits, was es ist und beginnt zu widerstehen. Im Moment behandeln wir den Mund mit einem Antiseptikum und geben ein entspannendes Medikament, um den Stress zu reduzieren."

Die richtige Behandlungs Lösung ist leider noch immer nicht gefunden worden.

 

13.08.2020:

Mascha schreibt: "Felix isst nicht. Cortison wurde wieder verschrieben. Alles tut ihm im Mund weh.
Das Problem, Felix hat einen sehr erhöhten Kreatinin Wert.Das Hormon hat eine sehr schlechte Wirkung auf die Nieren, es sitzt im Magen. Wir haben gerade den Magen geheilt, Felix hatte ja massive Magenprobleme.
Wir sind mal wieder ratlos Ohne das Hormon kann Felix nicht essen. Wenn ihm das Hormon gegeben wird, greift es die Nieren an. Felix bekam Schmerzmittel, danach hat er 2 mal gegessen, das Nassfutter und Hühnchen.
Wir werden trotzdem einen gewissen Zeitraum Prednisolon wieder einsetzten Wir warten noch auf eine allgemeine Blutuntersuchung." 

 

03.01.2021:

Bei Katerchen Felix, unserem ewigen Zahnsorgenkind, mussten jetzt auch die letzten verbliebenen Zähne gezogen werden, da Felix wieder stark angefangen hatte zu speicheln.
Nun sind alle Störenfriede draußen und man hofft ,dass bei Felix jetzt Ruhe im Mäulchen einkehrt und die letzten Entzündungsherde verheilen können.
 
 
29.04.2021:
Unser immer wieder kränkelnder Felix versetzt Irina und Mascha zur Zeit in Sorge, auch er wurde geröntgt.
Mascha schreibt: "Bei Felix ist nicht alles klar. Felix isst seit 5 Tagen nicht alleine. Trotz der Tatsache, dass alle Zähne entfernt wurden, ist Felix' Mund wund und rot. Felix tut es weh zu essen. Jetzt wird Felix mit Babynahrung gespritzt. Irina füttert Felix auch nach der Arbeit und gibt Medikamente. Es ist sehr schwierig mit Felix, weil er sich nicht behandeln lässt. Auf dem Röntgenbild wurde nichts Kritisches gefunden. Wir werden uns weiterhin mit den Ärzten über die Bildgebung und Behandlung beraten. Im Moment ist nicht klar, was mit Felix passiert ist.
Fazit: Die Schädelknochen sind direkt und seitlich vorspringend. Reduzierte Pneumatisierung der Kiefer- und Stirnhöhlen. Sklerose im Bereich der Zellen des Zitzenknochens beider Schläfenknochen. Höchstwahrscheinlich als Folge einer Pansinusitis."
 
08.05.2021:
Unser Felix wurde erneut operiert, ihm ging es seit ein paar Tagen richtig schlecht , er fraß nicht mehr von selbst. 
Mascha schreibt: "Felix wurde operiert. Wir haben Röntgenaufnahmen von Felix zu mehreren Ärzten gebracht. Um ehrlich zu sein, haben alle Ärzte nichts gesehen. Als Vlad (laut Mascha einer der kometentesten Tierärzte) das Röntgenbild betrachtete, sagte er, dass es Fragmente von den Zähnen gibt und es notwendig ist, die Kanäle zu reinigen (wie bei Menschen). Da keiner der Ärzte Felix' Problem mehr sah und seine Behandlung nicht aufnahm, bestand unser einziger Ausweg darin, Vlad zu glauben, dass es noch Fragmente gab. Und Vlad hatte recht. Vlad entfernte 5 Reste von Knochengewebe und die Reste von Zahnwurzeln. Es wurden die Kanäle gereinigt und genäht. Wir hoffen das hilft."
 
09.05.2021:
Es gibt gute Nachrichten unseren Felix betreffend.
Mascha schreibt : "Felix isst alleine! Trotz der Tatsache, dass das Zahnfleisch genäht wurde, sogar Felix' Augen wurden lustiger!!! Wir hoffen sehr, dass dies die letzte Operation war! Irina gibt Felix auch ein Antibiotikum und ein Schmerzmittel."
 
19.05.2021:
Zum wiederholten Male musste nun auch Katerchen Felix in der Tierklinik vorgestellt werden.
Bei den schwierigen Fällen vertrauen Irina und Mascha nur ihrem kompetenten Lieblingstierarzt Vlad .
Mascha schreibt : "Wir haben weitere Neuigkeiten. Wir fuhren Felix zur Untersuchung. Felix weigerte sich wieder zu essen. Vlad schaute, es stellte sich heraus, dass Felix nach der Operation ein Ödem hatte. Das Hormon wurde in den Injektionen verschrieben. Das Ödem muss nachlassen und das Knochengewebe heilen."
 
19.02.2022:
Das ewige Sorgenkind Felix war gestern zur Kontrolle, denn Felix frisst mal wieder sehr schlecht.
Irina schreibt: "Felix versucht ständig etwas aus dem Mund zu bekommen, wir sind verzweifelt. Niemand kann eine Diagnose stellen, wir haben gestern Blut gespendet. Haben erweiterte biochemische Analysen an den Nieren durchgeführt."
 
28.02.2023:
Mascha schreibt: "Felix geht es nicht gut. Wir wissen nicht mehr, was wir damit anfangen sollen. Felix hat schlechtes Fell. Und Felix nimmt seit etwa einem Jahr ein Hormon.
Wenn die Wirkung des Hormons endet, muss Felix sabbern und schniefen. Dann weigert sich Felix auch zu fressen. Aber sobald wir das Hormon setzen, fängt Felix nach vier Stunden an zu fressen.
Das Hormon muss alle 5 Tage gegeben werden.
Die Ärzte empfehlen eine Rhinoskopie. Dieses Verfahren wird unter Narkose durchgeführt. Die Ärzte schließen Polypen oder einen Tumor in der Nase nicht aus. 
Ärzte empfehlen auch ein MRT des Kopfes. Jedes Verfahren kostet ungefähr 20.000 Rubel (je 250 Euro).
Wir sind völlig verwirrt und wissen nicht, was wir mit Felix machen sollen. Aber man kann auch nicht sein ganzes Leben lang auf dem Hormon bleiben, es gibt keine Diagnose und wir kennen den Grund für die Verschlechterung von Felix’ Zustand alle 5 Tage nicht. Wir wissen, dass das Hormon hilft, aber nur für 5 Tage."
 
 
 
Namenspatin: Kal Li Plaumann
Monatspatin: Carolin Klotz
 
 
 
 
  
 
 
  • Bilder_Name/Felix04 mit Namen.jpg

    Felix

  • Bilder_Name/Felix03 mit Namen.jpg

    Felix

  • Bilder_Name/Felix02 mit Namen.jpg

    Felix

  • Bilder_Name/Felix05 mit Namen.jpg
  • Irina/Katzen/Felix/Felix06mN.jpg
  • Irina/Katzen/Felix/Felix07mN.jpg
  • Irina/Katzen/Felix/Felix08mN.jpg

    Mai 2019

  • Irina/Katzen/Felix/Felix13mN.jpg

    Mai 2020

  • Irina/Katzen/Felix/Felix14.jpg

    Februar 2023

 
 
*** Sommerfest 2024 *** *** Sommerfest 2024 *** *** Sommerfest 2024 *** *** Hier klicken *** 
 
 
Spendenkonto:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Deutsche Skatbank
IBAN:
DE52 8306 5408 0004 9078 92
BIC: GENO DEF1 SLR
 
PayPal
paypal@samtpfoetchen-hilfe.de
 
Instagram
 

 

Unterstützung durch Gooding
Boost Partnerlink 
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
Smoost Partnerlink
 
 
 
 
Kontakt:
Samtpfötchen Hilfe e. V.
Resingstraße 21
44269 Dortmund
Tel.: 0231 108724492
oder per Mail
 

Sommerfest 2024

Endlich wieder ein Sommerfest! Am 24.08.2024 findet unser Sommerfest statt. Diesmal im Rahmen und Kooperation mit dem Logo Schlemmer Treffin Dortmund Höchsten.

Seitenanfang